Jugend

Frauen 2: SG Argental - TG Nürtingen 2

TG Nürtingen 2 holt Punkt am Bodensee
Landesliga Staffel 3, Frauen: SG Argental - TG Nürtingen 31:31 (18:17)

Mit einem direkt verwandelten Freiwurf in letzter Sekunde rettete die SG Argental ein Unentschieden gegen die bis dato verlustpunktfreie TG Nürtingen 2. Eine schlussendlich gerechte Punkteteile, auch wenn der letzte Treffer sicher etwas glücklich für die Gastgeber fiel.

Die Gäste vom Neckar fanden nach langer Anreise nur schwer in die Partie. Zwar konnte die TGN zunächst vorlegen, doch beim 5:5 (9.) war die Partie wieder ausgeglichen. Beim 6:7 durch Jennifer Lalucis (13.) konnte die TGN nochmal in Führung gehen, doch dann drehte sich die Partie und die Gastgeber legten jeweils vor, während die Nürtingerinnen nachlegen mussten. Es zeigte sich, dass die TGN-Abwehr nicht gut stand und in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit drehte vor allem Dalin Kozok auf. Sie bekam die Nürtinger Abwehr nicht in den Griff und erzielte bereits sechs ihrer Tore vor dem Pausenpfiff. So konnte die SG Argental eine knappe 18:17-Halbzeitführung mit in die Kabine nehmen.

Die zweite Hälfte bot zunächst das gleiche Bild. Bis zum 21:21-Ausgleich in der 37. Spielminute legte Argental immer einen Treffer vor und die TG Nürtingen zog nach, um dann erstmals durch Amelie Müller wieder in Führung zu gehen. Die TGN war nun etwas besser im Spiel, jedoch die hohe Fehlerquote und viele liegen gelassene Chancen prägten weiterhin den Nürtinger Angriff. Eine Viertelstunde vor Schluss schien sich dann die Begegnung zu Gunsten der SG Argental zu entwickeln. Doch zwei Treffer von Nele Hennig und Simona Sehne brachten wieder den 28:28-Ausgleich (50.), was eine Auszeit der Heimmannschaft nach sich zog. Die letzten zehn Minuten wurden dann immer hektischer. Die TG-Abwehr stand wieder etwas besser und Kozok wurde eine Sonderbewachung verpasst. Und auch Annika Grimann entschärfte wichtige Bälle. Wiederum Sehne brachte Nürtingen per Strafwurf in Führung, Argental glich aus (29:29, 54.). Leo Gehring erzielte die erneute Führung, Kozok erzielte per Strafwurf wiederum das Unentschieden. 70 Sekunden vor dem Ende traf Simona Sehne zum 30:31. Den nächsten Angriff der SG konnte die TGN abwehren und nahm 45 Sekunden vor Schluss eine Auszeit. Doch auch die TGN konnte ihren folgenden Angriff nicht nutzen und verpasste es, den Deckel auf die Partie zu machen. Die letzte Situation brachte dann den letztlich verdienten Ausgleich für Argental, als Annika Duttle die Irritation der Nürtinger Abwehr beim letzten Freiwurf kurz vor Ablauf der Spielzeit nutzte. Die TGN-Abwehr dachte, dass die gegnerische Kreisläuferin sich wohl noch innerhalb der Freiwurflinie befindet und war demzufolge nicht abwehrbereit. Duttle schnappte sich den Ball, zog ab und brachte diesen – auch noch abgefälscht – im TG-Kasten unter. Demensprechend groß war der Jubel auf Seiten der Gastgeber.

Nach dem Spielverlauf dürften beide Teams mit Unentschieden gut leben und die traditionelle Pizza vor der Halle schmeckte trotzdem allen hervorragend bevor es auf die Heimreise ging. Nächsten Samstag erwartet die TGN dann den noch punktlosen Aufsteiger SC Lehr 2.

SG Argental – TG Nürtingen 2 31:31 (18:17)

SG Argental: Krause, König; Gaschler (1), Weber, Kozok (11/6), Teichmann, Duttle (8), I. Hirscher (3), J. Hirscher (5), Bittner, Otto, Liss (1), Endraß (2), M. Hirscher

TG Nürtingen 2: Grimann; Hardt (4), Gaber (1/1), Schmid (1), Lalucis (4), Sehne (6/4), Härtl (7), Müller (2), Gehring (1), Höck, Hennig (3), Birr (2)

Schiedsrichter: Frank Böhland (TG 1848 Bad Waldsee)

Zeitstrafen: Duttle – Hennig.

© 2017 - Copyright TG Nürtingen Abt. Handball